Blog

Unsere neuesten Artikel

Schlafenszeit ins Stocken geraten

Ist Ihr Kind ein Meister darin, die Schlafenszeit anzuhalten?

Kinder können unglaublich geschickt darin sein, die Schlafenszeit so lange wie möglich zu verschieben. Typischerweise und geschickt speichern sie oft ihre besten und manchmal komischen, neugierigen Fragen vor dem Schlafengehen. Während sich ihr kleines Leben entwickelt und wächst, wird ihre Welt viel größer und sie beginnen viel mehr zu verarbeiten. Änderungen an ihren Emotionen, Gedanken, Beziehungen, Umgebungen, Freunden usw. beeinflussen, wie sie nachts schlafen. Als Eltern müssen wir ihnen helfen, sich nach einem anstrengenden Tag zu entspannen und sicherzustellen, dass sie sich sicher fühlen und gerne beim Schlafengehen helfen.

Trennungsangst und nächtliche Ängste spielen eine große Rolle beim Stillstand vor dem Schlafengehen. Eines der besten Dinge, die Sie tun können, ist ihnen zu helfen, sich sicher, warm und gemütlich zu fühlen. Versuchen Sie, ihre Ängste ernst zu nehmen und sie anzusprechen. Helfen Sie ihnen, in den Kleiderschrank und unter das Bett zu schauen und stellen Sie sicher, dass sich keine Angst versteckt. Dies wird ihnen viel Sicherheit geben.

Hier sind einige Tipps, wie Sie beim Abwürgen vor dem Schlafengehen helfen können:

  • Kinder bleiben oft stehen, weil sie versuchen, ihr Bedürfnis auszudrücken, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen und etwas Zeit zu haben. Versuchen Sie, mit Ihrem Kind technische Freizeit zu verbringen, z. B. Lesen, Färben, Brettspielen oder Musik hören.
  • Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, es früher am Tag neugierig zu stellen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind eine angemessene Schlafenszeit hat. Sie möchten nicht, dass es übermüdet wird und dem Schlaf widersteht.
  • Eine gute und entspannende Schlafenszeit.
  • Entwickeln Sie die Fähigkeit, sich sanft von Ihrem Kind zu lösen, wenn es Ihnen Hunderte von Fragen stellt. Machen Sie deutlich, dass es Schlafenszeit ist und dass Sie sie zum letzten Mal hineinstecken.
  • Sprechen Sie positiv über Schlaf – teilen Sie Ihrem Kind die Bedeutung des Schlafes mit und wie es ihm hilft, geistig und körperlich zu wachsen.
  • Wenn Ihr Kind jünger als 4 Jahre ist, stellen Sie sicher, dass es kein Nickerchen macht. Nickerchenentzug führt zu mehr Kampf vor dem Schlafengehen und kann zu nächtlichem Erwachen und frühem Aufstehen führen.

Das könnte dir auch gefallen

Let's talk
1
Hallo, es ist Elena
Kann ich helfen?