Blog

Unsere neuesten Artikel

Rotes Licht, blaues Licht

Untersuchungen haben gezeigt, dass die natürliche Uhr unseres Körpers unterschiedlich auf künstliche Lichtquellen reagiert. Rotes Licht ist weniger anfällig für Wachheit, während blaues Licht den umgekehrten Effekt hat.
Wenn es um Nachtlichter für Kinder geht, wählen Eltern in der Regel eine Lichtquelle auf Weiß- oder Blaubasis, da sie der Meinung sind, dass diese Farbe beruhigend ist und den Schlaf ihres Kindes unterstützen kann. Biologisch könnte es jedoch das Gegenteil sein.

Tipps: – Ich würde empfehlen, ein normales Licht mit einer Glühbirne mit niedrigem Watt oder ein Nachtlicht im roten Farbspektrum zu verwenden. – Viele Kinder verbringen ihre Zeit direkt vor dem Schlafengehen im Badezimmer. Denken Sie also an Ihre Badezimmerbeleuchtung. Ist sie zu hell? Ich verwende gerne orangefarbene, batteriebetriebene Kerzen in meinem Badezimmer. Ein Bad in einem Raum mit sanfter Beleuchtung zu nehmen, ist sowohl für Sie als auch für Ihre Kinder schön und entspannend. – Versuchen Sie, tagsüber so viel natürliches Tageslicht wie möglich zu erhalten. Wenn die Dämmerung hereinbricht, dimmen Sie das Licht und ändern Sie es in ein rotes Licht.

Denken Sie daran: Energiesparlampen sind zwar energieeffizienter, erzeugen jedoch viel blaues Licht. Sie könnten vielleicht die älteren Glühbirnen für die Schlafzimmer behalten (da sie weniger blaues Licht enthalten) und die Energiesparlampen für den Rest des Hauses verwenden.

Das könnte dir auch gefallen

Let's talk
1
Hallo, es ist Elena
Kann ich helfen?