Blog

Unsere neuesten Artikel

Frühes Aufwachen

Warum wacht mein Kind immer vor 6 Uhr morgens auf? Kann ich das ändern?

Frühes Aufstehen passiert vielen Babys (ab 6 Monaten) und kleinen Kindern. Die meisten Eltern, mit denen ich spreche, denken, dass dies nicht behoben werden kann. Wenn Sie ein Morgenmensch sind, ist dies möglicherweise kein Problem. Sie müssen also nichts ändern. Wenn Sie jedoch wie ich sind und nicht vor 6 Uhr morgens funktionieren können, lassen Sie uns herausfinden, was Sie tun können.

Lassen Sie uns zuerst den Schlafdurchschnitt Ihres Kindes ermitteln. Die meisten Kinder unter 10 Jahren schlafen durchschnittlich 10-12 Stunden nachts. Weniger als 10 Stunden reichen oftnicht aus.

Schauen wir uns nun an, wie viel Schlaf Ihr Kind bekommt. Führen Sie ein Protokoll darüber, wie viele Stunden Ihr Kind nachts insgesamt schläft. Wenn sie nachts ständig zwischen 10 und 11 Stunden schlafen und erfrischt und einsatzbereit aufwachen, sind 10 bis 11 Stunden wahrscheinlich alles, was sie brauchen. Wenn Ihr Kind ständig vor 6 Uhr morgens aufwacht und müde und unruhig erscheint, bekommt es nicht genug Schlaf und es gibt etwas, das es daran hindert, den Schlaf zu bekommen, den es braucht.

Was sind die Ursachen?

  • Ihr Kind macht immer noch ein Nickerchen und bekommt die durchschnittliche Schlafmenge, aber die Nacht dauert weniger als 10 Stunden. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, würde ich vorschlagen, dass Sie versuchen, das Nickerchen fallen zu lassen oder es nach 60-90 Minuten zu verschließen, bis sie bereit sind, ihr Nickerchen vollständig fallen zu lassen. Dies kann ihnen helfen, ihren Gesamtschlaf nachts zu erhöhen. Nachtschlaf ist wichtiger als Tagesschlaf, da er erholsamer ist.
  • Sie sind zwischen ihrem Mittagsschläfchen und der Schlafenszeit zu lange wach. Dies bedeutet, dass die Schlafenszeit zu spät ist und Sie das perfekte Schlaffenster Ihres Kindes verpasst haben (wenn seine Körper zum Schlafen bereit sind). Wenn Sie dieses Schlaffenster verpassen, werden sie im Allgemeinen übermüdet und dies bedeutet, dass sie anfangen, gegen den Schlaf zu kämpfen und es schwerer haben bis zum Morgen schlafen. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass eine spätere Schlafenszeit ein späteres Aufwachen bedeutet, meistens ist es sogar umgekehrt. Halten Sie sie nicht wach und denken Sie, dass sie länger schlafen werden.
  • Das morgendliche Nickerchen ist vor 8 Uhr. Dies ist ein großer Fehler. Wenn Ihr Kind um 5 Uhr morgens aufwacht und um 7 Uhr morgens ein Nickerchen macht, verstärken Sie sich nur und wachen am frühen Morgen auf, indem Sie ihm den Schlaf verlängern. Versuchen Sie, das erste Nickerchen gegen 8:30 Uhr und jetzt früher zu beginnen.
  • Zu schläfrig ins Bett gehen. Wird Ihr Kind fast vollständig schlafen gehen? Dies ist häufig eine Ursache für frühes Aufwachen. Versuchen Sie, Ihr Kind schläfrig ins Bett zu bringen, aber wach genug, um genau zu wissen, was los ist.
  • Kinderkrankheiten. Leider gibt es nicht viel anderes, als dies herauszufahren. Wenn Sie sicher sind, dass die Ursache für das Aufwachen Schmerzen beim Zahnen sind, können Sie sie vorsichtig und sanft genug wecken, um Medikamente zu erhalten, bevor sie normalerweise aufwachen, um festzustellen, ob dies ihnen hilft, länger zu schlafen.
  • Entwicklungssprung. Ihr Kind wacht möglicherweise früh auf, um eine neue Fertigkeit zu üben. Wenn dies der Fall ist, versuchen Sie, es tagsüber bei der Arbeit an dieser Fertigkeit zu unterstützen, damit es die Fertigkeit tagsüber und nicht nachts erobert.
  • Wenn keines der oben genannten Probleme die Ursache für frühes Aufstehen zu sein scheint, können Sie einfach versuchen, Ihr Kind tagsüber so viel Tageslicht wie möglich auszusetzen, um den Tagesrhythmus zurückzusetzen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Fenster nachts verdunkelt sind, damit sie nicht aufwachen, sobald die Sonne aufgeht.

Wenn Ihr Kind älter als 6 Monate ist und seit mehreren Monaten vor 6 Uhr morgens aufwacht, haben Sie ein etabliertes Muster für frühes Aufstehen. Es wird wahrscheinlich mindestens drei bis vier Wochen dauern, bis sich dies ändert. Versuchen Sie also, geduldig zu sein. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie eine Verbesserung feststellen.

Wenn Sie alles versucht haben und der Ursache nicht ganz auf den Grund gehen können, senden Sie eine E-Mail an elena@gentlesleepgenie.com, und wir können uns über Ihre früh auftretenden Probleme unterhalten. Ich biete ein 60-minütiges Beratungspaket an, mit dem Sie Ihre Schlafprobleme lösen können.

Das könnte dir auch gefallen

Let's talk
1
Hallo, es ist Elena
Kann ich helfen?